Leute, wie geil war das denn bitte!?

Nach einem Jahr Vorbereitungen, fünf Tagen Auf- und Abbau und einem Hammer-Festivaltag sind wir einfach platt. Bevor wir uns ausschlafen, wollen wir uns aber noch bedanken…
 
… bei alle grandiosen Bands: Das Pack, The Esprits, A TRAITOR LIKE JUDAS, Kaffkönig, Pensen Paletti, Reis Against The Spülmachine, Kyles Tolone und Traurig aber Wahr.
 
… bei allen Firmen und Vereinen, die uns unterstützt haben: Feddersen Automobile, Krombacher, Stadtjugendring Alfeld e.V., Forum Alfeld Aktiv, Eldercare, Überlandwerk Leinetal GmbH, Raumausstatter Kannemann, imm-professional.de, META3, W. Bartels Baugeschäft GmbH & Co. KG, Tonart Event, Kleines Waffelimperium, Ellis at Work, Ronny’s Burger, Jens Hitzer Containerdienst, Heimat- und Kulturverein Brunkensen e.V., August Perl Inh. Christa Perl, Elektroinstallation Zöllner, Feuerwehr Imsen – Wispenstein.
 
… bei allen ehrenamtlichen Helfern: beim Auf- und Abbau, auf den Bierwägen, hinter Grill und Fritteuse, am Einlass, im Backstage, beim Bechersammeln und vielem mehr. Ohne euch wäre so ein Festival nicht möglich!
 
… bei den lieben Nachbarn in Wispenstein und Imsen, die uns für ein Wochenende in ihre Mitte aufnehmen und mit uns feiern.
 
… und natürlich bei all den tollen Besuchern, die mit uns gefeiert haben.
 
Bildmaterial folgt in den nächsten Tagen, ansonsten sehen wir uns im nächsten Jahr wieder!

Kommentare sind geschlossen.