Das dritte Beach Bitch Rock ist vorbei

Das dritte Beach Bitch Rock ist Geschichte und wir hatten eine Menge Spaß! Wir hoffen, Euch ging es genauso! Mehr als 250 friedliche Besucher, 1100 Liter Bier, 60 Kilogramm Pommes, 720 Bratwürste und 8 Bands – und das alles in 8 Stunden!!! Nun ist auch der Zeitpunkt noch einmal Danke…

weiterlesen

Surreal Dream als letzte Bestätigung

Last but not least: Surreal Dream. Die vier Jungs um Frontfrau Danica waren im letzten Jahr schon mit dabei und wussten mit ihrem abwechslungsreichen Rock zu überzeugen. Nachdem es in den letzten Monaten etwas ruhiger um die Band geworden ist, werden sie im Sommer wieder durchstarten. Natürlich auch auf dem…

weiterlesen

Tickets, Tickets, Tickets!

Ab sofort gibt es welche für das Beach Bitch Rock 2015 im BürgerAmt Alfeld zu kaufen. Die Tickets kosten 29€ und beinhalten wie in den letzten Jahren: Eintritt, Essen und Trinken. Natürlich könnt ihr die Eintrittskarten auch direkt bei uns persönlich erwerben oder im Onlineshop auf unserer Internetseite (hier allerdings…

weiterlesen

Arktis hinterlassen Eindruck

Achtung! Gut festhalten! Heute halten wir für euch den nächsten Knaller bereit: Auf dem Beach Bitch Rock 2015 spielen ARKTIS. Die fünf Jungs aus Hannover sind eine Post Hardcore/Metalcore-Band und zwar mit deutschen Texten. Was zuerst etwas fremd anmutet, funktioniert sehr gut! Das haben ARKTIS nicht zuletzt mit Ihrer Single…

weiterlesen

Jeremiad bringen den Grunge zum BBR

Immer wieder sonntags: Gibt es eine neue Band für das Beach Bitch Rock Festival 2015. Die nächste Bestätigung heißt: Jeremiad. „Grunge is not dead“, behaupten die fünf Jungs aus Delmenhorst. Und sie haben recht, auf ihrer aktuellen EP „High Fives“ präsentieren sie sich so dreckig und treibend, dass man unmittelbar…

weiterlesen

Auch The Lost Door wieder dabei

Wer dachte, das sei schon alles, dem sei gesagt, das war gerade mal die Hälfte der Bands für 2015! Und deshalb geht es sofort weiter: The Lost Door ist die Band Nummer 5 auf dem Beach Bitch Rock 2015. Die Jungs waren auch letztes Jahr schon mit von der Partie…

weiterlesen

The Ukeboys mit den perfekten Zutaten

Ukulelen, Hawaiihemden, Rockmusik und gute Stimmung – das klingt doch nach dem Beach Bitch Rock. Das sind aber auch exakt die Zutaten der „The Ukeboys“. Wir haben die drei Hamburger als Vorband von Andrew W.K. in Hannover entdeckt und uns war sofort klar, die Jungs brauchen wir beim BBR. Tobbo…

weiterlesen

Lights of Utopia zweiter Neuling

Boom! Da kommt auf schon Band Nummer 3: Es ist Lights of Utopia aus Hildesheim. Ehrlich, direkt und mit schonungsloser Härte durchlebt das Quintett die zahlreichen Takt- und Stimmungswechsel, die seine progressiv angehauchten Kompositionen auszeichnen. Die Post-Hardcore-Band tritt zum ersten Mal beim Beach Bitch Rock auf, konnte aber bereits auf…

weiterlesen

Cash for Trash wieder am Start

Weiter geht’s! Heute präsentieren wir euch eine Band, die zum Beach Bitch Rock passt wie Arsch auf Eimer, wie Bier zum Festival, wie Hawaiihemd zu Ukulele: Die Jungs von „Cash for Trash“ werden nach ihrem grandiosen Auftritt in Baywatch-Uniform im letzten Jahr unser Festival auch dieses Jahr wieder beehren. Die…

weiterlesen

Source of Rage zum ersten Mal dabei

Endlich geht es los. Das Line-Up für 2015 steht größtenteils und so werden wir ab sofort nach und nach die Bands für dieses Jahr bekanntgeben. Den Anfang machen die Jungs von Source of Rage, die auch die Fahne für Alfeld hochhalten werden. Die Band besteht aus drei Brüdern Riko (Drums),…

weiterlesen